top of page
Choreographie EV Zug - EHC Biel, SA 14.09.2013 C.jpg

Rappi in der 6. Runde K.O.

EV Zug – SC Rapperswil-Jona Lakers 4:1 (1:0, 0:1, 3:0)


Während sich die Spieler um den Einzug in die Halbfinals duellierten, gab es auch ein Choreo Battle zwischen den beiden Fangruppierungen. Der EVZ reagierte auf die Choreografie der Rosenstädter im letzten Spiel mit einer Gegenchoreo und dem Spruchband «Wie viel Erfolg händ ihr?» Dank dem 4:1 Heimsieg im dritten Heimspiel gewinnt der EVZ die Serie schlussendlich mit 4:2.

Nach ausgeglichenen ersten zwei Dritteln gelang Dario Simion in der 50. Minute das entscheidende 2:1. Die letzten zwei Tore erzielten Fabrice Herzog sowie erneut Simion ins verwaiste Gehäuse. Die Entscheidung mit dem 3:1 fiel 64 Sekunden vor dem Ende. Die Zuger verdienten sich den Sieg dank dem starken Schlussdrittel. In der 42. Minute scheiterte Carter Camper, der im Lineup Justin Abdelkader ersetzte, noch am Pfosten.


Das 1:1 zur zweiten Pause ging in Ordnung. Der auffällige Brian O'Neill brachte die Zuger 14,9 Sekunden vor dem Ende des ersten Drittels nach einem herrlichen Pass von Verteidiger Tobias Geisser in Führung. In der 24. Minute sah sich der Rapperswiler Trainer Stefan Hedlund zu einem Timeout gezwungen. Die Gastgeber starteten deutlich besser ins zweite Drittel, das 2:0 lag in der Luft. Kurz vor dem Timeout zeichnete sich Melvin Nyffeler nach einem Schuss von Christian Djoos mit einem «Big Save» aus.


Was auch immer die Botschaft war, sie kam bei den Spielern der Gäste an. Vier Minuten später glich der Ex-Zuger Yannick-Lennart Albrecht, der am Freitag beim 4:1-Heimsieg der Rapperswiler das entscheidende 2:1 erzielt hatte, aus. Der Zuger Keeper Leonardo Genoni machte bei diesem Gegentor nicht die beste Figur. Ansonsten war der Nationalmannschaftstorhüter aber erneut ein sicherer Wert und wurde zum Best Player gewählt. Dass der EVZ weiterkam, verdankt er zu einem grossen Teil Leonardo Genoni, der seine Playoff-Form wiederfand.


Nun wartet im Halbfinal Qualifikationssieger Genf Servette. Die Serie startet am Freitag mit dem Gastspiel in der Calvinstadt.

























































































































































































































































































































Comments


bottom of page