top of page
Choreographie EV Zug - EHC Biel, SA 14.09.2013 C.jpg

Der EVZ gewinnt das letzte Heimspiel im Jahr 2023

EV Zug – SCL Tigers 3:2 (0:0, 3:0, 0:2)


Spiele gegen die SCL Tigers sind eine zähe Angelegenheit: in den letzten Duellen gegen die Emmentaler ging es oft in die Verlängerung oder nur ein Tor entschied die Partie. Nicht so heute dachten sich die 7'200 Zuschauer im letzten Heimspiel vor Weihnachten nach der zweiten Pause. Doch der EVZ liess nach zwei starken Dritteln nach und musste schlussendlich noch um die drei Punkte bis zum Schluss zittern.


Eigentlich können sich die SCL Tigers die Reise in die Zentralschweiz sparen. Die Emmentaler erlitten mit dem 2:3 die bereits 15. Auswärtsniederlage in Serie gegen die Kolinstädter. Der letzte Sieg in Zug datiert vom 20. Oktober 2017. Trotz klarer Dominanz dauert es bis zur 23. Minute, ehe der EVZ in Führung ging. Das Tor erzielte Dario Simion nach einem schönen Zuspiel von Topskorer Marc Michaelis in Unterzahl. Es war der vierte Shorthander der Zuger in dieser Saison.

 

Nach zwei weiteren Treffern der Gastgeber im Mitteldrittel durch Lukas Bengtsson (32.) und Lino Martschini (40.) schien die Partie vorentschieden zu sein, doch brachten Miro Zryd (47.) und Julian Schmutz (55.) mit ihren Toren die Spannung in die Partie zurück. Doch schlussendlich brachte das Heimteam den knappen Vorsprung über die Zeit und feierte nach zwei Heimniederlagen wieder einmal einen Sieg im eigenen Stadion.


Vor der Weihnachtspause folgen nun noch zwei Auswärtsspiele. Am Donnerstagabend tritt man in der Swiss Life Arena zum Spitzenkampf gegen die ZSC Lions an.















































Comentarios


bottom of page