top of page
Choreographie EV Zug - EHC Biel, SA 14.09.2013 C.jpg

Der Abend der offenen Tore in der Leventina

HC Ambri-Piotta – EV Zug 3:7 (1:2, 2:2, 0:3)


Torfestival in der Leventina: die 6652 Zuschauer in der Gottardo Arena sahen zehn Treffer. Die Zuger feiern mit dem 7:3 Auswärtssieg den dritten Sieg hintereinander. Captain Jan Kovar gelangen gleich fünf Skorerpunkte und sein Linienkollege Dario Simion tankte mit zwei Treffern Selbstvertrauen.


Das Gotthard-Derby bot viel Spektakel: insgesamt gab es vier Führungswechsel. 1:0, 1:2, 3:2, 3:4 – bis zur Spielhälfte war die Partie ein Auf und Ab. Bei Zug trafen Peter Cehlarik (11.), Jan Kovar (12./52.), Dario Simion (28./31.), Carl Klingberg (57.) und Tobias Geisser (57.) mit seinem ersten Tor in dieser Saison.


Erst im Schlussabschnitt zog der Favorit klar davon und erzielte noch drei Treffer. Zug übernahm im letzten Drittel das Spieldiktat. Carl Klingberg und Tobias Geisser stellten in der 57. Minute innert 30 Sekunden auf 6:3 und 7:3 und besiegelten damit Ambris Schicksal. Die so stark in die Saison gestarteten Biancoblu stehen neu bei fünf Pleiten in Serie, währenddem die Zuger die Tabelle von hinten aufrollen.


Morgen Samstag folgt vor der Natipause noch das Heimspiel gegen den überraschend starken EHC Kloten. Vergesst nicht, dass es vor dem Spiel wieder einmal einen HNK Fanartikelstand gibt.

















































































































































































































Comments


bottom of page