top of page
Choreographie EV Zug - EHC Biel, SA 14.09.2013 C.jpg

Ein weiterer Rückschlag im Kampf um die Playoff Qualifikation

HC Davos – EV Zug 1:0 (0:0, 1:0, 0:0)


Alles war angerichtet für ein spannendes Duell um eine direkte Playoff Qualifikation in den Bündner Bergen. 6547 Zuschauer im ausverkauften Davoser Eisstadion bekamen jedoch nur ein Tor zu sehen. Der EVZ tat sich schwer im Abschluss und konnte in dieser wichtigen Partie HCD Keeper Gilles Senn nicht bezwingen. Die Zuger verlieren wiederum an Boden und liegen nun vier Punkte hinter Fribourg-Gottéron.


Trotz zahlreichen Chancen fiel im Davoser Eisstadion beinahe 40 Minuten lang kein Treffer. Erst 17 Sekunden vor der zweiten Drittelspause zappelte die Scheibe erstmals im Netz. Dennis Rasmussen war im Powerplay erfolgreich. Der Schwede schoss von hinter der Grundlinie und traf via Rücken von EVZ-Schlussmann Luca Hollenstein zum glücklichen 1:0.


Es sollte der einzige Treffer der Partie bleiben. Titelverteidiger Zug blieb in der National League zum ersten Mal seit dem 0:3 gegen Lausanne am 8. März 2022 ohne Torerfolg. Nicht umsonst war der EVZ mit dem schlechtesten Wert in der Boxplay-Statistik ins Bündnerland gereist. Die Davoser feierten im vierten Direktduell in dieser Saison den dritten Sieg und liegen nun acht Punkte vor den siebtklassierten Zugern.


Der EVZ bekundete Mühe, in der letzten Spielminute bei sechs gegen vier Feldspieler (ohne Torhüter) zu zwingenden Chancen zu kommen. Somit mussten die Kolinstädter ohne Tore und Punkte die Heimreise antreten.


In der kommenden Woche kommt es zu zwei Heimspielen gegen die Tessiner Clubs. Zunächst empfängt man am Dienstag den Spengler-Cup Sieger Ambri-Piotta. Sechs Punkte müssten budgetiert werden, will man die Segel nicht schon vorzeitig streichen.


Leider keine Fotos























































































































































































































































































Comentarios


bottom of page